CAMO & Instandhaltungsbetrieb der Luftsportverbände SH / HH

Für die Prüfung von Wartung und Reparaturen an Segelflugzeugen und Motorseglern in Holz-, Gemischt- und FVK-Bauweise, Seilwinden sowie die Prüfung der Wartung von Rettungsfallschirmen in Schleswig-Holstein unterhält der Luftsportverband Schleswig-Holstein zusammen mit Luftsportverband Hamburg einen Instandhaltungsbetrieb auch für ANNEX II Flugzeuge.
Dieser Betrieb ist vom Luftfahrtbundesamt unter der Zulassungsnummer DE.MF.0529 bzw LBA.MF.0529 anerkannt.
Dem Instandhaltungsbetrieb stehen zur Zeit 13 Freigabeberechtigte zur Prüfung von Segelflugzeugen und Motorseglern, sowie 1 Prüferin Klasse 3 zur Prüfung von Rettungsfallschirmen zur Verfügung.


In unserem CAMO+ Betrieb (DE.MG.0529 und LBA.MG.0529) der Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg haben wir 13 Zeichnungsberechtigte zur Feststellung der Lufttüchtigkeit.
Die CAMO+ (Betrieb zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit) steht grundsätzlich allen unseren Mitgliedern im Luftsportverband Schleswig-Holstein und Hamburg zur Verfügung.

Der Referent Technik SH  ist zuständig für die Planung von Ausbildung und die Anerkennung des technischen Personals (Werkstattleiter, Flugzeugwarte, Motorsegelerwarte, Segelflugzeugwarte und Fallschirmwarte) im Luftsportverband Schleswig-Holstein.
Dies erfolgt gemäß den Richtlinien des Deutschen Aero-Clubs für die Ausbildung des technischen Personals.

Referent Technik SH / Betriebsleiter CAMO & Instandhaltungsbetrieb SH/HH

 

   Technik intern gibt es

LVSH logo klein